Chronik des Zwingers "vom Bad - Wäldle"

Eigentümer: Renate Rieker


Wohnhaft bin ich in Aichelberg, ein Ort zwischen Stuttgart und Ulm. Ich habe 13 Jahre als staatlich anerkannte Hauswirtschaftsleiterin in einem Mädcheninternat sowie in einem Kinderheim gearbeitet. Doch wie das Schicksal so spielt, lernte ich Hans-Peter Rieker kennen und war sofort begeistert von den Schäferhunden, die er trainierte und auf Ausstellungen präsentierte. Durch die Mitarbeit seines Vaters Fritz Rieker waren sie ein perfektes Team.

Der Zwingername vom" Bad-Wäldle" mit der Nr. 83183 wurde am 14.05.1959 eingetragen. Eigentümer des Zwingers war bis 11.September 1998 Herr Fritz Rieker aus Boll. Mein Schwiegervater züchtete nur 1 Wurf. Die Hündin " Pia vom Wolkenfeld" wurde gedeckt von dem Rüden "Cento vom Aichtal". Herr Rieker hatte durch den Beruf bedingt sehr wenig Zeit, um sich intensiv dem Züchten zu widmen. Er arbeitete mit vielen Hunden im Leistungsbereich und nahm an unzähligen Prüfungen teil. Selbst für Gus Backus - damals ein bekannter Schlagersänger - blildete er Hunde aus und führte sie auch auf Prüfungen vor.

Als mein Schwiegervater mir seinen Zwingernamen übertragen hatte, fühlte ich mich recht stolz und habe durchaus das Bedürfnis, gute Schäferhunde zu züchten abgeleitet.

Mein 1. Wurf ( B-Wurf) fiel am 31.3.1999. Die Hündin "Vechta von Bad Boll " war belegt von " Valium von Arminius".
Beim 2. Wurf wurde die Hündin" Cosmea van Noort" ebenfalls von " Valium von Arminus" belegt.

Ich hoffe und wünsche mir, daß ich bei den nächsten Würfen ebenfalls soviel Glück habe, schöne und gute Hunde zu züchten.

Meinem Schwiegervater, meinem Mann und meinen Freunden danke ich für die Unterstützung, Zuwendung und Hilfsbereitschaft, die sie mir entgegengebracht haben.